• Maik

Disney Pixar & Paw Patrol – Die neuen Sets von Panini im Überblick

Maik schreibt...

 

Bereits zum dritten Mal hat Panini sich bei uns gemeldet und spannende Sets für unsere Kinder im Schlepptau gehabt. Dieses Mal durften wir uns den Stickern von Disney Pixar und den Sammelkarten der Paw Patrol widmen. Wie gut uns diese gefallen haben, erfahrt ihr wie gewohnt nachfolgend.


Beginnen möchten wir bei unserem jüngeren Filius, welcher die Paw Patrol-Karten auf Herz und Nieren getestet hat. Bereits beim Auspacken ging der Spaß für ihn los, da die Verpackungen mit bekannten Charakteren der Serie geziert sind. Die Karten selbst strotzen dann aber nur so vor Fanservice, da einfach so viele unterschiedliche Thematiken der Paw Patrol aufgegriffen werden. Von den regulären Hunden und ihren Abzeichen bis hin zu den Mighty Pups ist für jeden etwas dabei. Die Karten selbst sind durchnummeriert und durch das Begleitheft auch für Kinder ab 4 Jahren sehr gut einzuordnen. Qualitativ machen sie einen wertigen Eindruck und auch nach mehrmaligen Ein- und Aussortieren sind keine Mängel zu erkennen. Neben klassischen Einzelkarten finden sich dabei auch Puzzle aus bis zu vier Teilen und sogar schimmernde Karten in den einzelnen Sets wieder.


Die Abenteuer der Mighty Pups sind bei uns hoch im Kurs.

Vermisst haben wir dabei jedoch aktuelle Fellfreunde und weitere Charaktere der Stadt. Neben der ursprünglichen Paw Patrol samt Tracker und Everest fehlt beispielsweise Liberty aus dem aktuellen Kinofilm und auch Bürgermeister Besserwisser, Bügermeisterhin Gutherz, Henrietta und auch andere Stadtbewohner sind nicht Teil der Sammelkarten. Das ist schade, wenngleich die Enttäuschung hierüber eher klein ausfiel, da die Fellfreunde selbst so toll gestaltet sind, dass wir dem Sammelfieber verfallen waren.


Das aktuelle Set von Disney Pixar folgt dem gegenüber einem anderen Weg. Bei diesem handelt es sich nämlich nicht um Sammelkarten, sondern dürfen auf klassische Weise Sticker eingeheftet werden. Das Reportoire an Charakteren ist dabei beachtlich und liefert ebenso wie die Paw Patrol eine Menge Fanservice. So dürfen unter anderem die Welten von Toy Story, Cars oder auch Monster AG erkundet werden. Auch hier bekommen Interessierte nicht nur einzelne Abziehbilder, sondern sind größere Puzzle ebenso inbegriffen wie besondere Sticker mit Glitzereffekten. Darüber hinaus sind in den einzelnen Packs jedoch auch jeweils eine Sammelkarte enthalten, die in einer Schachtel aufbewahrt werden dürfen, welche dem Album beiliegt.


Ein besonderes Highlight: Das beiliegende Spiel.

Ganz besonders gut hat uns dabei aber das beiliegende Poster zu Cars gefallen. Dieses überzeugt nicht nur in seiner Größe und der Möglichkeit, auch dieses mit Stickern zu zieren, sondern dient es auch als Spielbrett. Mittels Figuren und Würfel darf dann nämlich sogar der nächste Familienabend geplant werden, an der Groß und Klein dank der einfachen Spielregeln teilnehmen können. Dies sehen wir, trotzdem es dem Heft „nur“ beiliegt, als wirklichen Mehrwert an neben der Befriedigung der Sammelleidenschaft.


Wie immer müsst ihr je nach Set mal mehr und mal weniger tief in die Tasche greifen. Die Disney Picar-Tüten kosten beispielsweise 1 Euro und bieten euch dafür vier Sticker und eine Sammelkarte. Bei insgesamt 192 unterschiedlichen Stickern und 50 Karten kann das große Sammeln beginnen. Bei den Paw Patrol-Karten erhaltet ihr pro Tüte 5 Karten und zudem einen Stickerbogen, mit welchem auch die Karten selbst verziert werden dürfen. Insgesamt bekommt ihr also wieder viel geboten für euer Geld, wenngleich sich gerade nach einigen geöffneten Tüten die doppelten Karten bereits mehren. Hier sollte also wie gewohnt ein gesundes Maß an Packungen bedacht und die Option des Einzelkaufs von Karten und Stickern herangezogen werden.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen