• Maik

Kekzhörer – Ein neuartiges Hörspiel-Erlebnis

Maik schreibt…

 

Hörspiele sind aus dem Leben von uns und unseren Kindern nicht mehr wegzudenken. Als ständiger Begleiter laufen sie beim Spielen im Zimmer, während den Autofahrten und manches Mal auch beim Einschlafen. Setzten wir in unserer Kindheit noch auf Kassetten und CDs, ergeben sich für unsere Kinder heutzutage vielfältige Möglichkeiten. Von Hörspiel-Boxen bis hin zu etlichen Streaming-Anbietern ist die Auswahl wirklich groß. Das Grundproblem, welche all diese Dienste jedoch haben, ist der Zugang zum Internet, welcher zumindest zeitweise gegeben sein muss. Diesem Problem annehmen möchten sich die Kekzhörer.


Diese von zwei Vätern entworfene Idee, erfindet Hörspiele nochmals neu. Die Kekzhörer sehen auf den ersten Blick aus wie klassische Kopfhörer und kommen zum Start in den Farben Rot und Blau daher. Anders als andere Hörspiel-Anbieter seid ihr bei diesen jedoch nicht auf das Internet angewiesen, sondern auf kleine, runde Chips, die separat erworben werden können. Diese werden mittels Magnetkraft am Kekzhörer befestigt und nach einer kurzen Einlesezeit startet das Hörspiel automatisch. Ein Download ist hierbei nicht nötig.


Kekzhörer mit Ladekabel und Verpackung
Die Kekzhörer kommen mit einem ersten Chip und Ladekabel daher.

Die Bedienung ist dabei denkbar einfach. Jeder Kekzhörer ist so entworfen, dass registriert wird, sobald Kinder die Kekzhörer aufsetzen. Dann startet das Hörspiel automatisch und ebenso stoppt es, sobald eure Kinder die Hörer wieder entfernen. Bei einem erneuten Aufsetzen geht es dann genau an der Stelle weiter, wo zuletzt aufgehört wurde. Sollten eure Kinder das Hörspiel wechseln wollen, reicht ein einfacher Druck auf den eingesetzten Chip, damit dieser entfernt werden kann und der neue Chip darf direkt platziert werden. Ein Abnehmen der Kekzhörer ist dabei nicht nötig und alles ist auch für Kinderhände schnell machbar.


Merken können sich die Kekzhörer die letzten Kapitel von bis zu drei Audiochips, welche nach Belieben gewechselt werden können. Kommt ein weiterer hinzu, startet das neue Hörspiel von vorn und einer der zuvor eingespeicherten muss bei erneuter Verwendung von Beginn an gestartet werden. Per Knopfdruck ist es ebenso möglich, schnell zwischen einzelnen Kapiteln hin und her zu schalten, sodass eure Kinder volle Kontrolle über ihre Hörspiele haben. Was Eltern dabei freuen dürfte, ist die verstellbare Lautstärke in drei Stufen, wobei maximal 85dB erreicht werden können. Hierbei handelt es sich um eine Empfehlung der WHO für das sichere Hören bei Kindern.


Dank verstellbarem Bügel sind die Kekzhörer auch für größere Köpfe geeignet und wachsen mit eurem Kind mit und sogar Mama und Papa können sich die Hörer einmal aufsetzen, um sich von diesen zu überzeugen. Was dabei schnell auffällt, ist die enorm gute Klangqualität. So verfügen die Kekzhörer beispielsweise über 3D Wunderklang, bei welchem es sich um ein 360 Grad rundherum Hörerlebnis handelt. Klingt dies auf dem Papier schon interessant, konnten wir uns in unserer Testphase selbst davon überzeugen und waren begeistert. Wir hatten beispielsweise beim Hörspiel Tabaluga das Gefühl, selbst in das Hörerlebnis einzutauchen. Hier wurde wirklich gute Arbeit geleistet.


Audioclip Kekzhörer Tabaluga
Als Audiochips gibt es klassische Geschichten aber auch moderne Serien und Filme finden auf ihnen Platz.

Geladen werden die Kekzhörer mittels USB-C und der Akku hält je nach eingestellter Lautstärke etwas mehr als fünfzehn Stunden. Für lange Autofahrten sind die Kekzhörer daher wunderbar geeignet. Etwas Potenzial bleibt jedoch auf der Strecke, da sie immer nur einzeln genutzt werden können und auch kein Anschluss von zusätzlichen Boxen oder weiteren Kopfhörern möglich ist. Bedeutet für uns als Familie mit drei Kindern, dass wir drei Kekzhörer benötigen, um alle in den Genuss kommen zu lassen. Zwar können die Chips untereinander getauscht werden, die Hörer selbst schlagen mit einem Preis von rund 60 Euro dann doch sehr zu Buche. Vielleicht gibt es zukünftig die Möglichkeit, Familienbundles an Hörern anzubieten, wodurch der Gesamtpreis etwas sinkt.


Ansonsten findet ihr im Einzelhandel und im Webshop bereits jetzt viele verschiedene Hörspiele für die Kekzhörer und das Sortiment wächst stetig. Von Pettersson und Findus, über Benjamin Blümchen und Conny bis hin zu Miraculous ist für jeden etwas dabei. Spannend dürfte dabei sein, welche Hörspiele zukünftig noch die Auswahl erweitern werden. Inhaltlich ist jeder Chip im Durchschnitt mit etwa 30 bis 40 Minuten Hörspiel gefüllt, was für einen Preis von 9,99 Euro pro Chip in Ordnung ist.


Fazit

Die Kekzhörer klangen für uns auf dem Papier schon sehr ordentlich und konnten den guten Eindruck in unserer Testphase wirklich bestätigen. Sie sind schnell angelegt, das Einsetzen und Wechseln der Chips klappt tadellos und das Preis-Leistungs-Verhältnis kann sich sehen lassen. Besonders gut gefällt uns, dass wir jederzeit einen neuen Chip einsetzen können, ohne auf das Internet zurückgreifen zu müssen. Dadurch ist es für uns beispielsweise auch im Urlaub möglich, ein neues Hörspiel zu erwerben, um es unmittelbar genießen zu können. Abzuwarten bleibt lediglich, wie sich die Kekzhörer auf lange Sicht schlagen. Zudem wäre es wünschenswert, weitere Boxen entweder per Kabel oder Bluetooth zu verbinden, damit eine Großfamilie nicht gleich mehrere der Kekzhörer auf einmal erwerben muss.
65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen